Alle Berichte

Familienausflug der Hochwälder Kahlköpfe  zum Forellenhof im Trauntal bei Börfink

                  Mikroskopiertage vom 30.03 bis 01.04.11 in Thailen

                 
Teilnehmer:

Armin Nilles, Rita Kallfelz, Peter Barth, Dirk Gerstner, Armin Groß, Werner Graß und Willi Marchina
Exkursion am 30.03.11 in einem sumpfigen Biber-Gebiet mit angrenzendem Laubwald vor Thailen.

Anmerkungen:
Bearbeitet wurden die Exkursionsfunde sowie die mitgebrachten Arten der Teilnehmer.
Großpilze konnten wir in dieser frühen Jahreszeit noch nicht erwarten, so blieb es bei Ascomyceten und Corticiaceaen.
Beim Bearbeiten unserer Funde bekamen wir noch einen überraschenden Besuch von Atte van den Berg und Bert Tolsma von der holländischen Gesellschaft für Mykologie, die im Herbst 2011 in Kell am See ihre mykologische Tagung durchführen. Wir werden sie, zumindest was die Örtlichkeit der Exkursionsgebiete betrifft, im Herbst unterstützen und nehmen ihre Einladung zu der Tagung gerne an.
Details zu unseren Funden siehe Fotobericht:


a_exkgebiet_sw.jpg
a_exkgebiet_sw
Unser Exkursionsgebiet vor Thailen wurde erst durch den
Einsatz der Bieber zum Feuchtgebiet.
Foto:sw
diatrype_bullata_ga1.jpg
diatrype_bullata_ga1
Blasiges Eckenscheibchen
Armin Groß, Thailen, KKExk.Mikrotage, 30.03.11
An Weide
det: mw, Foto: ga
diatrype_bullata_ga2.jpg
diatrype_bullata_ga2
Blasiges Eckenscheibchen
Armin Groß, Thailen, KKExk.Mikrotage, 30.03.11
An Weide
det: mw, Mik+Mak Foto: ga
entoloma_aprile_cf_ga1.jpg
entoloma_aprile_cf_ga1
April Rötling
Armin Groß, Marpingen, 27.03.11
Mitgebracht zu den KK-Mikrotage in Thailen
Im Hausgarten unter Felsenbirne
Hut schwach gerieft-gekerbt, deutliche (Papille
Den in der Lit. beschriebene Geruch nach ranzigen Mehl
konnte ich jedoch kaum feststellen
Gegen den ähnlichen E. vernum spricht u.a. der Standort.
Foto: ga
entoloma_aprile_cf_ga2.jpg
entoloma_aprile_cf_ga2
April Rötling
Armin Groß, Marpingen, 27.03.11
Im Hausgarten unter Felsenbirne
Hut, Lamellen unsd Stiel etwa gleichfarbig
H: 2,5-3cmm Durchm. Stiel 3-4cm x 3-4mm
Foto: ga
entoloma_aprile_cf_ga3.jpg
entoloma_aprile_cf_ga3
April Rötling
Armin Groß, Marpingen, 27.03.11
Im Hausgarten unter Felsenbirne
Sporen und HDS mit intrazellulären Pigmenten
Mikr. überprüft sw+ ga; Foto ga
gloeocystidiellum_spec_ga1.jpg
gloeocystidiellum_spec_ga1
Armin Groß, Theley, Nähe Waldparkplatz, 01.04.11
Bearbeitet an den Mikrotagen Thailen von: ga, bp, sw
Aktualisiert: 09.06.11: ga: Da ich keine Schnallen gesehen habe
war mein Erstergebnis der seltene G. karstenii .
Mit Schnallen wäre der häufige G. porosum das Ergebnis.
Da kein brauchbares Exsikkat mehr vorhanden ist, kann ich
dieses Ko-Kriterium nicht mehr nachprüfen und belasse es bei Gleoecystidellum spec
Auf feuchtem Laubholz, glatt mit rundlichen Warzen,
creme-ocker-grau mit schwachem violett-lila Ton, wachsartig.
Überprüft mitr: Cort. North. Eu. S 419 (Eriksson)
und W. Jülich S 121
Exsikkat noch vorhanden (>ga), aber nicht mehr brauchbar.
Foto: ga
gloeocystidiellum_spec_ga2.jpg
gloeocystidiellum_spec_ga2
Armin Groß, Theley, Nähe Waldparkplatz, 01.04.11
Bearbeitet an den Mikrotagen Thailen von: ga, bp, sw
Foto: ga
gloeocystidiellum_spec_ga4.jpg
gloeocystidiellum_spec_ga4
Armin Groß, Theley, Nähe Waldparkplatz, 01.04.11
Bearbeitet an den Mikrotagen Thailen von: ga, bp, sw
Gloeozystiden in SV stark reagierend.
Apikal manche mit kleiner Papille bis schwach kopfig
Foto: ga
gloeocystidiellum_spec_ga5.jpg
gloeocystidiellum_spec_ga5
Armin Groß, Theley, Nähe Waldparkplatz, 01.04.11
Sp. eindeutig amyloid, und schwach warzig.
Die Ornamentation war eindeutig aber schwach sichtbar.
Sporengröße 5-6,5 x 3-4 (5) (Messungen ga,bp, sw)
Basidien: ca. 25-35 x 4 ym.
Foto: ga
gloeocysttidiellum_spec_ga3.jpg
gloeocysttidiellum_spec_ga3
Armin Groß, Theley, Nähe Waldparkplatz, 01.04.11
Bearbeitet an den Mikrotagen Thailen von: ga, bp, sw
Gloeozystiden in Kongo bis 100µm gemessen (ca. 6-10ym D)
Foto: ga
hymenochaete_tabacina_ga1.jpg
hymenochaete_tabacina_ga1
Tabakbrauner Borstenscheibling
KK-Exkursion, Mikrotage Thailen, 30.03.11
An Weide
Foto:ga
hymenochaete_tabacina_ga2.jpg
hymenochaete_tabacina_ga2
Tabakbrauner Borstenscheibling
KK-Exkursion, Mikrotage Thailen, 30.03.11
An Weide
Foto:ga
hyphoderma_mutatum_sw1.jpg
hyphoderma_mutatum_sw1
Veränderlicher Rindenpilz
Winfried Schmitt, KKExk. Mikrotage Thailen, 30.03.11
Resupinat auf morscher Laubholzrinde (Eiche oder Weide)
Bestimmt nach BK
det. und Foto: sw
hyphoderma_mutatum_sw22.jpg
hyphoderma_mutatum_sw22
Veränderlicher Rindenpilz
Winfried Schmitt, KKExk. Mikrotage Thailen, 30.03.11
Gloeozystiden und Lamprozystiden im Hymenium.
Gloeozystiden: zylindrisch mit abgerundeter Spitze, auch
rundlich und blasenartig;
Lamprozystiden: dickwandig, konisch, stark inkrustiert,
inkrustierter Teil herausragend.
det. und Foto: sw
hyphoderma_mutatum_sw3b.jpg
hyphoderma_mutatum_sw3b
Veränderlicher Rindenpilz
Winfried Schmitt, KKExk. Mikrotage Thailen, 30.03.11
Sporen: zylindrisch bis schwach allantoid, glatt, hyalin,
13-14 x 3,5 - 4 µm.
Hyphen mit Kristallen besetzt, Septen mit Schnallen.
det. und Foto: sw
hyphoderma_setigerum_ga1.jpg
hyphoderma_setigerum_ga1
Feinborstiger Rindenpilz
Armin Groß, KKExk. Mikrotage Thailen, 30.03.11
Ästchen Laubbaum, creme-weiß, rissig
det. und Foto: ga
hyphoderma_setigerum_ga2.jpg
hyphoderma_setigerum_ga2
Feinborstiger Rindenpilz
Armin Groß, KKExk. Mikrotage Thailen, 30.03.11
Ästchen Laubbaum, creme-weiß, rissig.
Die rundlichen Flecken mit radialen Streifen werden auch bei Eriksson
erwähnt (>wenn dried often with radial or concentical cracks..)
det. und Foto: ga
hyphoderma_setigerum_ga3.jpg
hyphoderma_setigerum_ga3
Feinborstiger Rindenpilz
Armin Groß, KKExk. Mikrotage Thailen, 30.03.11
Auffällig sind die zyl., dickwandige, teiweise mit
Kristallen und Schnallen besetzten Septozystiden
(>septiert) bis 200ym. Sporen ca. 7-10 (13) x 3-4,5ym.
Die hier abgebildete Spore mit max 13ym ist auch die max.
Größe die Eriksson in Cort.North Eu-Vol3 S527 angibt.
Die Sporen sind nicht dickwandig (optischer Fehler beim Mik-Foto)
det. und Foto: ga
lachnum_bicolor_cf_ga1.jpg
lachnum_bicolor_cf_ga1
Zweifarbiges Haarbecherchen
Syn: Dasyscyphus bicolor und Capitotricha bicolor
Armin Groß, Thailen, Exkursion KK Mikrotage, 30.03.11
An Laubholzästchen.
cf, wegen den etwas abweichenden mikroskopischen Ergebnissen
im Vergleich mit der Lit.
>> siehe Details beim Mikrofoto und Textdatei
Foto und bearbeitet: ga
lachnum_bicolor_cf_ga2.jpg
lachnum_bicolor_cf_ga2
Zweifarbiges Haarbecherchen
Syn: Dasyscyphus bicolor und Capitotricha bicolor
Armin Groß, Thailen, Exkursion KK Mikrotage, 30.03.11
Foto und bearbeitet: ga
lachnum_bicolor_cf_ga3.jpg
lachnum_bicolor_cf_ga3
Zweifarbiges Haarbecherchen
Syn: Dasyscyphus bicolor und Capitotricha bicolor
Armin Groß, Thailen, Exkursion KK Mikrotage, 30.03.11
Die Sporen sind mit ca. 6-8 x 2 ym etwas kürzer bzw. nicht
so länglich wie angegeben in der Lit. z.B. 7-9 x1,5 bei BK und
in etwa auch bei Baral (InVV). Alles andere, wie inkr. Haare mit
Kristallschopf kommt gut hin. Weitere Hinweise dazu
siehe Text Datei.
Foto und bearbeitet: ga
Textdatei (.txt, 982 Bytes)
phlebia_radiata_cf.jpg
phlebia_radiata_cf
Orangeroter Kammpilz
KKExk. Mikrotage Thailen, 30.03.11
Im ersten Moment wussten wir nicht richtig, was wir mit
diesem großflächigen Überzug auf einer im Absterben
befindlichen Eiche anfangen sollten. Es handelte sich sehr
wahrscheinlich nur um alte Fruchtkörper von Phlebia radiata
(wurde nicht näher überprüft).
Foto: ga
stecherinum_fimbriatum_ga1.jpg
stecherinum_fimbriatum_ga1
Gefranster Resupinatstacheling
Armin Groß, Waldparkplatz Theley Ri. Primstal, 01.04.11
Morsches Laubholz. Überprüft an Mikrotagen Thailen
Auffälligr Rhizomorphen, braun-rosa (lila)
Resupinat, warzig, höckerig, runzelig, gut ablösbar.
Lit: BK 2-193, Jül S 196, Kr. BaWü Bd1-S329
Foto ga, det: ga und mw.
Saarland mh
stecherinum_fimbriatum_ga2.jpg
stecherinum_fimbriatum_ga2
Gefranster Resupinatstacheling
Armin Groß, Waldparkplatz Theley Ri. Primstal, 01.04.11
Überprüft an Mikrotagen Thailen.
Foto:ga
stecherinum_fimbriatum_ga3.jpg
stecherinum_fimbriatum_ga3
Gefranster Resupinatstacheling
Armin Groß, Waldparkplatz Theley Ri. Primstal, 01.04.11
Überprüft an Mikrotagen Thailen
Hier sieht man besonders gut die Rhizomorphen.
Foto:ga
stecherinum_fimbriatum_ga4.jpg
stecherinum_fimbriatum_ga4
Gefranster Resupinatstacheling
Armin Groß, Waldparkplatz Theley Ri. Primstal, 01.04.11
Überprüft an Mikrotagen Thailen
Dickwandige inkrustierte Skeletozystiden.
Dünn + dickwandige Hyphen mit Schnallen
Sp: 3,5-4,5 x 2-2,5(3)
Foto:ga

Bilder-Copyright: Groß A: ga / Schmitt W: sw / Graß HW: gw / Nilles A:na / Barth P:bp / Marchina W: mw / Kallfelz R: kr /Groß D.:gd /Gerstner D.: gdi
Erstellt mit BilderGalerie V2.6.1.1
nach oben