Alle Berichte

Familienausflug der Hochwälder Kahlköpfe  zum Forellenhof im Trauntal bei Börfink

                  Exkursion bei Lebach-Höchsten und "Auf der Höll", am 09. Juni 2011

                 
Teilnehmer:

Winfried Schmitt, Armin Nilles, Dirk Gerstner, Armin Groß, Werner Graß, Peter Barth und Willi Marchina
Führung: Dirk Gerstner
Exkursionsgebiet:
Lebach- Höchsten Wald und Militärgelände "Auf der Höll"

Zum ersten Mal waren wir auf dem sehr interessanten Magerrasen Militärgelände "Höll".
Eine für uns neue Pflanze, war die Tymianseide, auch Quendelseide genannt, die jedoch bei unserer Exkursion noch nicht blühte.
Die Fotos von der blühende Tymianseide wurden ein paar Wochen später von Dirk Gerstner aufgenommen.
Ein weiterer interessanter Fund war das kleine Rosafarbene Fadenkeulchen, Typhula micans, das von Peter Barth gefunden und bestimmt wurde.
2012 werden wir wieder dieses interessante Wiesengebiet besuchen.

 


cort_spec_ga1.jpg
cort_spec_ga1
Rindenpilz unbekannt
Armin Groß, KK-Exk. Lebach-Höchsten, 09.06.11
Laubholz
Die mikrosk Überprüfung (siehe Fotos) führte zu
keinem Ergebnis (siehe auch Mikrofotos).
Foto: Armin Groß
cort_spec_ga2.jpg
cort_spec_ga2
Rindenpilz unbekannt
Armin Groß, KK-Exk. Lebach-Höchsten, 09.06.11
Mikromerkmale
Foto: Armin Groß
cort_spec_ga3.jpg
cort_spec_ga3
Rindenpilz unbekannt
Armin Groß, KK-Exk. Lebach-Höchsten, 09.06.11
Eventuell sind dies Fremdelemente, die nicht zu
dieser Art gehören ??
Foto: Armin Groß
heidenelke_gdi1.jpg
heidenelke_gdi1
Dianthus deltoides).
Dirk Gerstner, KK-Exk. Lebach -Höchsten 09.06.11
Typisch für diese Nelke sind die einzelnen Blüten, die purpurroten
Blüternblätter mit den weißen Punkten und dunkelroten Streifen.
Der Standort passt auch. Wie alle Nelken nach BArtSchV
besonders geschützt und im Saarland RL3.
Foto Dirk Gerstner
heidenelke_gdi2.jpg
heidenelke_gdi2
Dianthus deltoides).
Dirk Gerstner, KK-Exk. Lebach -Höchsten 09.06.11
Foto Dirk Gerstner
mycena__speirea_sw1.jpg
mycena__speirea_sw1
Bogenblättriger Helmling
Winfried Schmidt, Höchsten-KK-Exk 09.06.11
Foto: Winfried Schmitt
mycena__speirea_sw2.jpg
mycena__speirea_sw2
Bogenblättriger Helmling
Winfried Schmidt, Höchsten-KK-Exk 09.06.11
Foto: Winfried Schmitt
puccinia_opizii_bubak_gdi1.jpg
puccinia_opizii_bubak_gdi1
Rostpilz auf Mauerlattich
KK-Exkursion, Lebach-Höchsten, 09.06.11
Waldweg unter Höchsten, ca. 400m n.N.
Bearbeitet und Foto: Dirk Gerstner
Bestimmt Julia Krause (über Forumsbeitrag)
Einzelheiten>
Textdatei (.txt, 724 Bytes)
puccinia_opizii_bubak_gdi2.jpg
puccinia_opizii_bubak_gdi2
Rostpilz auf Mauerlattich
KK-Exkursion, Lebach-Höchsten, 09.06.11
Blattunterseite mit ca- 0,3 mm großen Aezien
Foto: Dirk Gerstner / Bestimmung Julia Krause
puccinia_opizii_bubak_gdi3.jpg
puccinia_opizii_bubak_gdi3
Rostpilz auf Mauerlattich
KK-Exkursion, Lebach-Höchsten, 09.06.11
Blattunterseite mit ca- 0,3 mm großen Aezien
Foto: Dirk Gerstner / Bestimmung Julia Krause
sommerwurz_tymian_gdi1.jpg
sommerwurz_tymian_gdi1
Orobanche alba
KK-Exk. Lebach-Höchsten, 09.06.11
Typisch für diese Sommerwurz sind die rötlich violetten Adern
in den Blüten, sowie der rötlich/rotbraune Stiel und das
Vorkommen auf Thymian.
Im Saarland RL 2 -Foto Dirk Gerstner-
sommerwurz_tymian_gdi2.jpg
sommerwurz_tymian_gdi2
Orobanche alba
KK-Exk. Lebach-Höchsten, 09.06.11
Foto Dirk Gerstner
thymianseide_1_gdi.jpg
thymianseide_1_gdi
Cuscuta_epithymum
Lebach-Höchsten KK-Exk. 09.06.11.
Auch Quendelseide, Teufelszwirn, Jungfernhaar,
Kletterhur und Hexenseide. Werrner Grass:
Die Pflanze besitzt keine Wurzeln sondern Haustorien,
mit denen sie ihrem Wirt Nährstoffe und Wasser entzieht.
Alle Seidearten sind an bestimmte Wirte gebunden.
Saarland: RL1 (wie fast alle heimische Seidearten in der R-Liste)
Vorkommen: auf Thymian, Besenheide und vielen anderen
Trockenrasenkräutern (aus Bildatlas der Farn-u. Blütenpfanzen
Deutschlands) Foto: Dirk Gerstner
thymianseide_2_ga.jpg
thymianseide_2_ga
Cuscuta_epithymum
Lebach-Höchsten KK-Exk. 09.06.11
Auch Quendelseide, Teufelszwirn, Jungfernhaar,
Kletterhur und Hexenseide
Großflächige Ausbreitung diese Vollschmarotzers aus
der Familie der Windengewächse.
Foto: Armin Groß
thymianseide_3_gdi.jpg
thymianseide_3_gdi
Cuscuta_epithymum
Lebach-Höchsten KK-Exk. 09.06.11
Auch Quendelseide, Teufelszwirn, Jungfernhaar,
Kletterhur und Hexenseide
Hier in Blüte
Foto Ende Juni, nachgereicht von Dirk Gerstner
thymianseide_4_gdi.jpg
thymianseide_4_gdi
Cuscuta_epithymum
Lebach-Höchsten KK-Exk. 09.06.11
Auch Quendelseide, Teufelszwirn, Jungfernhaar,
Kletterhur und Hexenseide
Hier in Blüte
Foto Ende Juni, nachgereicht von Dirk Gerstner
thymianseide_5_gdi.jpg
thymianseide_5_gdi
Cuscuta_epithymum
Lebach-Höchsten KK-Exk. 09.06.11
Auch Quendelseide, Teufelszwirn, Jungfernhaar,
Kletterhur und Hexenseide.
Tymianseide und Sommerwurz
Foto Dirk Gerstner
trichia_decipiens_1sw1.jpg
trichia_decipiens_1sw1
KK-Exkursion, Lebach-Höchsten, 09.06.11
Hier dürfte es sich um den Myxomyceten
Trichia decipien handeln.
Foto und überprüft: Winfried Schmidt
trichia_decipiens_2ga.jpg
trichia_decipiens_2ga
KK-Exkursion, Lebach-Höchsten, 09.06.11
Hier dürfte es sich um den Myxomyceten
Trichia decipien handeln.
Foto Armin Groß /überprüft Winfried Schmitt
trichia_decipiens_3sw.jpg
trichia_decipiens_3sw
KK-Exkursion, Lebach-Höchsten, 09.06.11
Hier dürfte es sich um den Myxomyceten
Trichia decipien handeln.
Fruchtkörper nach 2 bzw. 3 Tagen
Fotos und überprüft: Winfried Schmidt
typhula_micans_bp.jpg
typhula_micans_bp
Rosafarbenes Fadenkeulchen
Peter Barth, KK-Exk. Lebach-Höchsten, 09.06.11
Auf letztjährigem Beifuß.
Fotos und Bestimmung Peter Barth
weisse_schwalbenwurz_ga1.jpg
weisse_schwalbenwurz_ga1
Vincetoxicum officinale
KK-Exk. Lebach-Höchsten, 09.06.11
Foto: Armin Groß

Bilder-Copyright: Groß A: ga / Schmitt W: sw / Graß HW: gw / Nilles A:na / Barth P:bp / Marchina W: mw / Kallfelz R: kr /Groß D.:gd /Gerstner D.: gdi
Erstellt mit BilderGalerie V2.6.1.1
nach oben